Teaserimg

Wetterauische Gesellschaft

Das Ziel der Wetterauischen Gesellschaft ist es, naturwissenschaftliches Wissen und Verständnis für naturkundliche Sachverhalte und Zusammenhänge zu fördern und zu verbreiten. Schwerpunkte sind dabei Botanik, Zoologie, Geologie, Bioökologie und Geoökologie.
Die in unserem Verein aktiven Fachleute und Laien pflegen intensive Kontakte zu auswärtigen Experten, Naturkundevereinen und Institutionen. Über diesen Austausch streben wir eine beständige Erweiterung unseres Informationsangebotes an.

Die Bibliothek der Wetterauischen Gesellschaft
Die Wetterauische Gesellschaft verfügt über eine umfangreiche Bibliothek, in der sich auch bibliophile Schätze aus früheren Jahrhunderten befinden. Inzwischen ist der Bestand durch regen Schriftentausch und Neuanschaffungen auf über 27.000 historische und aktuelle naturwissenschaftliche Bücher und Schriften angewachsen. Unsere Präsenzbibliothek aus Nachschlagewerken und Zeitschriften verschiedenster naturwissenschaftlicher Disziplinen wird beständig ergänzt und aktualisiert.

Aktivitäten
In den Sommerhalbjahren bieten wir Exkursionen an, in den Winterhalbjahren Vorträge. Alle zwei Jahre finden Naturkundetage zu wechselnden Themenschwerpunkten statt.
Naturkundliches Wissen fördern und sichern wir auch durch die Herausgabe einer Schriftenreihe („Jahresberichte“), in der vornehmlich Aufsätze zu regionalen naturwissenschaftlichen Themen veröffentlicht werden.
Darüber hinaus präsentieren wir gelegentlich Ausstellungen, deren Exponate hauptsächlich aus unseren naturkundlichen Sammlungen stammen. Auch diese werden mit Blick auf zukünftige Präsentationen fortlaufend erweitert und ergänzt.
Die Wetterauische Gesellschaft fördert Jugendliche bei naturwissenschaftlichen Forschungsprojekten.

Ausführliche Informationen über die Gesellschaft, über ihre Tätigkeit und über ihre Bibliothek finden sich im Internet unter:
https://www.wetterauischegesellschaft.de/