Kicken und Lesen

Seit 2016 führt die Stadtbibliothek Hanau in Kooperation mit verschiedenen Hanauer Fußballvereinen das Projekt Kicken & Lesen Hanau durch. Ziel ist es, die Sozial- und Lesekompetenz und vor allem die Leselust der Jungen der jeweiligen D-Jugendmannschaften über das Kicken und alles was dabei Spaß macht an den jeweils 10 Projekttagen zu fördern.

Abschlussfeier
Abschlussfeier
Der Auftakt
Der Auftakt
Büchertisch
Büchertisch
Buchstaben sortieren
Buchstaben sortieren
Yogaübungen nach dem großen Vorbild der Nationalmannschaft
Yogaübungen nach dem großen Vorbild der Nationalmannschaft
Fairplay im Spiel muss auch gelernt sein
Fairplay im Spiel muss auch gelernt sein
Kicken und Lesen im Hanauer Anzeiger
Kicken und Lesen im Hanauer Anzeiger

Ziel des Projektes Nach oben

Nachweislich nimmt die Leselust bei Jungen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren rapide ab und andere Interessen wie z.B. das Fußballspielen treten in den Vordergrund.
Kicken und Lesen schließen sich jedoch nicht aus, auch das Lesen kann für Fußballer „cool“ sein. Das Projekt wirkt sich nachhaltig auf die zukünftigen Bildungschancen der teilnehmenden Jungen aus, die im Verlauf die Nutzungsmöglichkeiten einer modernen Bibliothek mit ihren vielfältigen Angeboten kennenlernen. Im Anschluss an das Projekt wissen die Jungen die Stadtbibliothek Hanau als „ihre Bibliothek“ zu schätzen, wie die beiden letzten Jahre eindrucksvoll gezeigt haben.

Die Projekttage Nach oben

Die Nähe zum Lesen, zu Bildungs- und Freizeitangeboten in der Stadtbibliothek Hanau wird dadurch erreicht, dass ein Teil der Projekttage hier stattfinden und den Jungen in der langen Lesenacht, die Hanauer Stadtbibliothek auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten „exklusiv“ zur Verfügung steht (Zu Gast war in 2016 und 2017 der Hanauer Journalist und Autor mit seinem Buch „Traumberuf Fussballprofi“).

Das Selbstbewusstsein der Teilnehmer und die Durchsetzungsmöglichkeiten auch ohne Gewalt auf dem Fußballplatz und anderswo stehen am Präventionstag im Mittelpunkt. Hier werden folgende Fragen gestellt, „Wo sind meine Grenzen?“, “Was ist Wut und Angst und wie gehe ich damit um?“, „Wie sehen mich die anderen?“ Ziel ist es, dass die Teilnehmer letztendlich erfahren, dass sie so wie sie sind, in Ordnung sind und von den Anderen akzeptiert werden. Anhand von Videomaterial wird mit entsprechenden Fallbeispielen aus Fußballspielen und dem Fanbereich gearbeitet.

Yoga-Elemente in Verbindung mit Lesen helfen den Jungen, Geduld zu entwickeln und während des Spiels (und auch des Lesens und Lernens) die Konzentration zu halten und im besten Fall durch mentale Stärke das entscheidende Tor zu schießen, das Spiel zu entscheiden oder auch fair verlieren zu können.

Als Lesematerial stehen Stadionzeitschriften verschiedener Fußballvereine und aktuelle Artikel rund um das Fußballgeschehen zur Verfügung, außerdem stellen die BibliothekarInnen der Stadtbibliothek Hanau eine Bücherkiste zum Thema Fußball zusammen. In einem
  • Buchspeed Dating
werden den Jungen unterschiedliche altersgerechte Bücher vorgestellt und der Frage nachgegangen, ob sie ein Buch weiterempfehlen können.

Da für die Jungen eine weite Perspektive eröffnet werden soll, ist die Besichtigung der Commerzbank-Arena in Frankfurt inklusive Führung fester Bestandteil des Projekts. In den letzten beiden Jahren was dies der Höhepunkt, da bei unseren Besuchen die Profis der Frankfurter Eintracht trainiert haben und die Jungen sich mit den ganz Großen fotografieren lassen und vereinzelt auch Fragen stellen konnten.

Unsere Projektpartner Nach oben

  • 2018 in Planung VfB 06 Grossauheim
  • 2017 VfR 1925 Kesselstadtmit der D-Jugend und ihrem Trainer Joachim Tokarz
  • 2016 1.FC Hanau 1893 mit der D-Jugend unter dem Trainer Franz-Josef Engl

VfB 06 Großauheim VfR 1925 Kesselstadt 1.FC Hanau 1893


Kontakt zur Projektkoordinatorin Frau Reusswig Nach oben

Telefonisch unter: 0151 / 18 06 38 62
Per Mail an:

Mail Frau Reusswig

oder über unsere Social Media Kanäle
bei Instagram: #kickenlesenhanau
und Facebook unter:

Kicken und Lesen